Es ist die alljährliche Messe für Nerds, Alu-Hüte, Netzpolitikern und Aktivisten für Freiheit und Privatsphäre im Netz: Der Chaos Communication Congress in Hamburg, dieses Jahr unter dem Motto “Works for Me”. Der Titel ist eine Anspielung darauf, dass Firmen gerne diverse “vernetzten” Geräte auf den Markt werfen – und sie dann kaum oder nie wieder updaten.

 

Foto vom CCC 2015

Foto vom CCC 2015

Der grandios organisierte Kongreß schneidet auch alle Talks mit und stellt sie dann ins Netz:

Auf der offiziellen Media-Seite des 33C3 könnt ihr jede Menge interessante Vorträge vom 33C3 nachhören und – sehen.

 

Eine Auswahl von spannenden Vorträgen:

Bonsai Kitten waren mir lieber – Rechte Falschmeldungen in sozialen Netzwerken

dazu interessant: http://hoaxmap.org/

The Untold Story of Edward Snowden’s Escape from Hong Kong

Flüchtlinge halfen Snowden, sich zu verstecken, und sind jetzt in sehr prekärer Lage

Die Sprache der Populisten

sehr schöne Analyse von AfD bis Seehofer

State of Internet Censorship 2016

The Fight for Encryption in 2016 

Was ist sie noch wert nach Apple vs. FBI ?

Where in the World Is Carmen Sandiego?

Hinter diesem alten Game-Titel verbirgt sich ein Hacking von Flugbuchungssystemen, die heute noch so sicher sind wie in den 80ern….

 

Wir sorgen uns über Hacks, vor allem den doppelten bei Yahoo, BotNet-Attacken, aber auch über connected Puppen, die die lieben Kleinen gleichmal ausspionieren können…

Download OGG
Download Mp3

rss RSS feed abonnieren

(Rechtsklick -> Link kopieren und in Podcast-Client als “neues Abonnement” einkleben)

Shownotes

Da sind wir wieder! Diesmal geht es erst gegen Schluss um Linux, ansonsten viel um Hacks und die Sicherheit im Internet 2016. Zum Einstieg reden wir kurz über Peets neues Fairphone und selbstfahrende Autos.

Schon wieder ein Yahoo-Hack (der zugegeben wird)

Unbekannte haben im August 2013 mehr als eine Milliarde Konten des Anbieters Yahoo gehackt. Geklaut wurden Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Geburtsdaten, und Passwort-Hashes (MD5), schreibt Heise.de. Dahinter soll laut Yahoo ein “state-sponsored actor” stehen – Genaueres gab es zunächst nicht.
Testen, ob man gehackt worden ist:  https://haveibeenpwned.com/
Hacker

So sieht er aus, der Hacker. (Bild von MakeHackVoid/devdsp (CC-BY)

Telekom-Router-Hack

Spiegel Netzwelt: Wie kann man seinen Router schützen ?

Oktober: DDoS-Attacke aus dem Botnet

Alles Wichtige dazu im Chaosradio Podcast 228 

Leaks und Tricks im US-Wahlkampf 

Wikileaks veröffentlichte Hillary Clintons Emails
mit Hilfe ein Firma namens Cambridge Analytica, sie behauptet, extrem gezielt Wählergruppen rauspicken zu können, und mittels Facebook-Posts und Likes deren  Persönlichkeit und Vorlieben zu bestimmen. Die Listen wurden dann  in Facebook benutzt und genau geguckt, wie man den Ziel-Wählern auf Facebook gezielt Werbung schicken kann. Das sagen jedenfalls die Firmenchefs !! Experten bezweifeln das als  Hype.

Treffen der Chefs der Silicon-Valley-Firmen mit Trump, nachdem die nach seiner Wahl erhebliche Bedenken hatten

Andere News 

EU-Parlament: Finanzierung von freier Software
Das war’s !, 
Kritik, Kommentare und Anregungen bitte unten in den Kommentaren.
Tschüss !